Mittwoch, 30. Januar 2013

Montag, 28. Januar 2013

Tauwetter


So langsam ziehen die Schneemassen ab
und trotz der doch sehr kalten Temperaturen,
fängt es bei uns schon hier und da zu tauen an.

Die Natur wirft ihr weißes Kleid ab
und reckt sich wieder den wärmenden Strahlen
der Sonne entgegen.

Ich tue es ihr nach und freue mich auf den Frühling,
der hoffentlich bald den Winter ablöst.
Denn auch wenn die Ruhe und Stille,
die eine weiße Winterlandschaft ausstrahlen,
etwas sehr schönes an sich haben,
so bin und bleibe ich eine Frostbeule,
die die warmen Sonnenstrahlen auf der Haut benötigt,
wie die Luft zum Atmen!

Ich wünsche Euch einen schönen Start in diese letzte Januarwoche!

Sonntag, 27. Januar 2013

Freitag, 25. Januar 2013

so delicious

Eigentlich blogge ich ja kaum etwas,
was mit Essen etc. zu tun hat.
Ich bin auch gar nicht so die Kochmaus,
das übernimmt eher mein Mann.
Ich selber backe lieber oder mache Desserts.
Gut, ich bin halt auch eine absolute Naschkatze. ;o)

Aber in letzter Zeit haben mein Mann und ich ganz viel Spaß daran,
uns mit Freunden zum selbstgekochten Essen zu verabreden
und da zaubern wir dann wie die Weltmeister und probieren gerne
immer wieder neue Sachen aus.

Und letztes Wochenende hat mein Herzensmann sich dann
an ein mediterranes Fischgericht für unsere Gäste gewagt.
Das war sowas von lecker und dann hat er es auch noch
so unheimlich hübsch auf dem Teller arrangiert,
dass mein Fotografinnen-Herz doch freudig wippte
und ich nicht widerstehen konnte.


Damit ich mit meinem Dessert daneben nicht total untergehe,
habe ich mich auch so richtig ins Zeug gelegt und sogar meine Angst
vor dem Umgang mit Gelatine abgelegt.
Und siehe da, es ist doch total einfach, pürierte Himbeeren mit Gelatine
etwas anzudicken, so dass man ein wundervolles Schichtdessert im Weckglas zaubern kann!


In diesem Sinne wünsche ich Euch allen ein köstliches Wochenende!

Mittwoch, 23. Januar 2013

Sonntag, 20. Januar 2013

draußen im sonnigen Park


Wenn die Sonne scheint,
es knackig kalt ist,
der Tag verspricht schön zu werden
und der süße Chester so vor seinem Frauchen steht


und dabei noch sooo süß guckt

 

dann kann Frauchen gar nicht anders,
als mit diesem süßen Kerlchen in den Park zu gehen
und bis zum Umfallen zu spielen.

Dass Chester da großen Spaß dran hat,
ist ersichtlich


Diesen Wirbelwind beim Spielen zu betrachten,
hat dabei nicht nur Frauchen verzückt.
Auch ich bin ganz hin und weg von
diesem quirligen kleinen Kerlchen
und seiner fröhlichen und offenen Art.

Und so danke ich Chester und seinem Frauchen
für diesen wundervollen Vormittag
mit leckerem Frühstück
und freudiger Zeit im sonnigen Park!

Da bin ich jedes Mal gerne wieder dabei! ;o)


Mittwoch, 16. Januar 2013

Stubentiger



Katzen sind die rücksichtsvollsten
und aufmerksamsten Gesellschafter
die man sich wünschen kann.

Pablo Picasso


Mein neuster und liebster Schnappschuss
unseres kleinen Stubentigers.
Ich persönlich finde ja,
dass er ein bißchen aussieht
wie der Drache "Fuchur" aus der
"Unendlichen Geschichte"...

Aber das ist die rein subjektive Wahrnehmung
einer Katzenmama.  ;o)

Ich wünsche Euch eine wundervolle Restwoche!

Sonntag, 13. Januar 2013

späte Weihnachtsbaum-Impression

Nun ist es also soweit.
Jetzt ist Weihnachten vorbei.

Warum ich erst jetzt darauf komme?
Ganz einfach:
Weil wir nun unseren Tannenbaum
abschmücken und vor die Tür
stellen mussten,
damit unsere Müllabfuhr
ihn mitnehmen kann.

Die meisten Menschen
in unserem Freundeskreis,
haben ihre Weihnachtsbäume
schon längst "entsorgt".

Aber nachdem wir uns
jedes Jahr auf's Neue
so viel Mühe mit unserem Baum geben,
lassen wir ihn auch jedes Jahr
bis zum bitteren Ende stehen
und bewahren uns somit ein bißchen
weihnachtliche Gemütlichkeit
bis Mitte Januar.

Die restlichen Kerzen
aus der Advents-Deko
haben nun auf andere Weise
ein Zuhause gefunden
und versüßen noch immer
die kalten und dunklen Abende.

Aber unserem Tannenbaum
sage ich heute Lebewohl.
Schön war er.
Und warm, gemütlich
und besonders heimelig
war unser Wohnzimmer durch ihn.






Donnerstag, 10. Januar 2013

Donnerstag, 3. Januar 2013