Mittwoch, 20. März 2013

Frühlings-Vorfreude

Denke und handle so, wie du dich fühlen willst und du ziehst positive Dinge in dein Leben. Das ist mein Mantra seit einigen Wochen / Monaten und es wirkt sich erstaunlich gut auf mein Leben aus. In letzter Zeit höre ich oft, daß ich immer so glücklich und beschwingt wirke, als könne mich nichts aus der Ruhe und aus dem Takt bringen. Und so ist es auch meistens. Natürlich bringt mich hier und da mal ein Stolperstein ins Wanken, aber davon lasse ich mich nicht großartig beeinflussen. Das Leben ist schön. Ich bin glücklich. Punkt. Basta. So einfach ist es. Und anderes lasse ich nicht gelten.
Getreu diesem Motto jammere ich nicht über die Rückkehr des Winters. Klar, ich bin nicht begeistert davon, daß es wieder kalt ist. Aber: ich kann doch eh nichts dagegen machen. Es ändert sich doch nichts, wenn ich jammere, quängle und fluche. Energieverschwendung. Dadurch wird es nicht plötzlich sonnig und warm. Also zelebriere ich die Vorfreude. Man sagt doch immer, Vorfreude sei die schönste Freude. Also genieße ich sie. Freue mich darauf, daß bald die Sonne meine Haut küsst und meine Seele neu erstrahlen lässt. Und schwelge gleichzeitig in Erinnerungen an den letzten Frühling. Betrachte die Bilder und weiß: bald ist es wieder soweit. Das ist doch viel schöner, als über die Kälte zu jammern. Findet Ihr nicht auch?