Sonntag, 16. März 2014

Enjoy the little things


Manchmal können es die kleinen Dinge im Leben sein, die einem den Tag versüßen und einen ursprünglich "miesen" Tag in einen wundervollen Tag verwandeln können. Das können ganz banale Dinge sein...derzeit erfreut mich z.B. der Anblick blühender Magnolienbäume oder blühender Kirschblütenbäume... Leider komm ich derzeit selten in den Genuß dieses Anblicks. Zwar gibt es genügend blühende Bäume um mich her, aber da mein Bauchzwerg gerne und oft gegen meinen Ischiasnerv drückt, bin ich nicht in der Lage längere Spaziergänge zu machen und friste mein Dasein derzeit mehr vom heimischen Sofa aus.Aber wie sagte eine Freunding von mir so schön "man weiß ja, wofür".... und ich tröste und erfreue mich mit dem Gedanken, dass ich in wenigen Wochen meinen kleinen Sohn im Arm halten werde. Und dann werde ich lange und ausgiebige Spaziergänge mit ihm machen und dabei die frische Luft und die Blütenpracht draußen genießen... Schon allein der Gedanke daran lässt mich lächeln.... Also schnappe ich mir nun mein Buch und mache es mir wieder gemütlich auf dem Sofa, bevor ich heute wahrscheinlich wieder recht früh einschlafen werde...
Auch eine schöne Kleinigkeit im Leben - viel Schlaf im Mutterschutz. *g*

Ich wünsche Euch noch einen wundervollen Sonntagabend!

Achso: auch so eine Kleinigkeit des Alltags, über die ich mich sehr gefreut habe: der Regenbogenstreif, der sich die Tage bei uns auf dem Türrahmen zeigte... Mein Lieblingsmensch dachte sicherlich, ich wäre total bekloppt, als ich da plötzlich den Türrahmen fotografierte. Aber diesen Anblick musste ich einfach festhalten. *g*